SureFood® GMO SCREEN 4plex BAR/PAT/CryIAb/IAc/ CTP2:CP4 EPS

Art. No.: S2128

  1. Home
  2. /
  3. Products
  4. /
  5. SureFood® GMO SCREEN 4plex...

Analytes

Produktinformation

SureFood® GMO SCREEN 4plex BAR/PAT/CryIAb/IAc/ CTP2:CP4 EPS

Art. No.: S2128

Webshop

Verwendungszweck

SureFood® GMO SCREEN 4plex BAR/PAT/CryIAb/IAc/CTP2:CP4 EPSPS ist eine real-time PCR zum direkten qualitativen Nachweis und zur Differenzierung folgender gentechnisch modifizierter DNA-Sequenzen.

  • Phosphinothricin-Acetyltransferase Gen (BAR) aus Streptomyces hygroscopius
  • genetisch modifizierte CryIAb-DNA-Sequenzen und CryIAb/Ac-Fusionsgen-Sequenzen (CryIAb/Ac)
  • Phosphinothricin-Acetyltransferase Gen (PAT) aus Streptomyces viridiochromogenes
  • der Ăśbergang vom CTP2 Element (Chloroplasten-Transpeptid-Signalsequenz aus Arabidopsis thaliana) zum Herbizidtoleranzgen CP4 EPSPS (5-Enolpyruvylshikimat-3-Phosphat Synthase Gen aus Agrobacterium tumefaciens Stamm CP4)

Die Nachweise sind angelehnt an der „Amtlichen Sammlung von Untersuchungsverfahren“ nach § 64 LFGB bzw. an die validierten Verfahren der Europäischen Kommission.

Allgemeines

Das Nachweisverfahren kann mit allen gängigen real-time PCR Geräten, die mindestens vier Reporterfarbstoffe gleichzeitig in den Kanälen FAM, VIC/HEX, ROX und Cy5 detektieren können, verwendet werden. Die technische Gerätevalidierung erfolgte am Agilent Mx3005P, Bio-Rad CFX96, Roche LightCycler® 480 II, Applied Biosystems 7500, Qiagen Rotor-Gene Q sowie am R-Biopharm RIDA®CYCLER.

Zubehör

Spezifikationen
Art. Nr.S2128
Testformat100 Reaktionen
ProbenvorbereitungFür die DNA-Präparation wird das SureFood® PREP Basic und für stark prozessierte Proben wird das SureFood® PREP Advanced empfohlen. Für die DNA-Präparation aus Rohstoffen sowie aus prozessierten Lebens- und Futtermitteln mit 2 g Probeneinwaage wird der SureFood® PREP Add On in Verbindung mit dem SureFood® PREP Basic empfohlen.
LOD (Nachweisgrenze)Die SureFood® GMO SCREEN 4plex BAR/PAT/CryIAb/IAc/CTP2:CP4 EPSPS real-time PCR hat eine Nachweisgrenze von < 5 DNA-Kopien. Das entspricht anhand der gentechnisch veränderten Organismen MON87751 Soja (CryIAb/IAc), DAS-81419-2 Soja (PAT), NK603 Mais (CTP2:CP4 EPSPS) und Bt176 Mais (BAR) einer Nachweisgrenze von < 0,01 %.
Files
AnleitungenGerman/English