RIDASCREEN®FAST Gliadin

Art. No.: R7002

  1. Home
  2. /
  3. Products
  4. /
  5. RIDASCREEN®FAST Gliadin

Analytes

Genetisch veränderte Organismen Inhaltsstoffe Lebensmittelallergene Mikrobiologie Mykotoxine Produktverfälschungen Rückstände wine juice Beer Fruits, spices & nuts meat Mycotoxine Allergenanalytik Vitaminanalytik Enzymatische Analytik Geräte/Software/Zubehör Microbiologie/Hygiene Rückstandsanalytik GMO Tierartennachweis Webinar Katalog Video R-Biotube Infografiken Broschüren Produkte R-Biopharm news Tierartennachweis Vitamine

Produktinformation

RIDASCREEN®FAST Gliadin

Art. No.: R7002

Webshop

Verwendungszweck

RIDASCREEN®FAST Gliadin ist ein Sandwich-Enzymimmunoassay zur quantitativen Bestimmung von Kontaminationen durch Prolamine aus Weizen (Gliadin), Roggen (Secalin) und Gerste (Hordein) in Rohware wie Mehl (Buchweizen, Reis, Mais, Hafer, Teff) und Gewürzen, sowie in prozessierten Lebensmitteln wie Nudeln, Fertiggerichten, Backwaren, Wurst, Getränken und Eiscreme.

Allgemeines

Weizenmehl und Gluten werden häufig aufgrund ihrer physikochemischen Eigenschaften als Kleber- und Streckungsmittel bei der Verarbeitung von Nahrungsmitteln eingesetzt. Als Gluten bezeichnet man das Eiweißgemisch aus Prolaminen und Glutelinen, welches in Weizen, Roggen und Gerste vorkommt. Zöliakie ist eine permanente Glutenunverträglichkeit, die zu einer Schädigung des Dünndarms führt. Die Symptome sind bei einer glutenfreien Diät reversibel. Nach dem Codex Alimentarius (CODEX STAN 118-1979) gibt es zwei „Stufen“ für die Bezeichnung von Lebensmitteln hinsichtlich ihres Glutengehaltes:
1.) „Glutenfrei“ = Lebensmittel, die < 20 mg / kg Gluten enthalten
2.) „Sehr geringer Glutengehalt“ = Lebensmittel, die 20 – 100 mg / kg Gluten enthalten
Der Grenzwert von 20 mg / kg Gluten wurde in viele nationale Gesetzgebungen ĂĽbertragen.

Die Probenaufarbeitung mit Cocktail (patented) (R7006 / R7016) ist die offizielle R5-Mendez Methode nach dem Codex Alimentarius und der AOAC. Die schnellere Probenaufarbeitung mit dem umweltfreundlichen Cocktail ECO (R7080) eignet sich fĂĽr das Screening von Proben. GegenĂĽber der Extraktion mit Cocktail (patented) erreicht der Cocktail ECO eine Extraktionseffizienz von etwa 70 – 110 %.

Zubehör

Spezifikationen
TestformatMikrotiterplatte mit 48 Kavitäten (6 Streifen à 8 Einzelkavitäten)
ProbenvorbereitungHomogenisieren und extrahieren
Inkubationszeit30 min
Raumtemperatur
LOD (Nachweisgrenze)'- Cocktail (patented) 0,50 mg / kg (ppm) Gliadin (MW) bzw. 1 mg / kg (ppm) Gluten
- Cocktail ECO 0,52 mg / kg (ppm) Gliadin (MW) bzw. 1,04 mg / kg (ppm) Gluten
(abhängig von der Matrix)
LOQ (Bestimmungsgrenze)

5 mg / kg (ppm) Gliadin bzw. 10 mg / kg (ppm) Gluten

Validierte Matrices

Kontaminationen durch Prolamine aus Weizen (Gliadin), Roggen (Secalin) und Gerste (Hordein) in Rohware wie Mehl (Buchweizen, Reis, Mais, Hafer, Teff) und Gewürzen, sowie in prozessierten Lebensmitteln wie Nudeln, Fertiggerichten, Backwaren, Wurst, Getränken und Eiscreme.

Nachgewiesener Analyt
  • Prolamine aus Weizen, Roggen und Gerste (Dinkel, Kamut)
  • Epitope, die mit Zöliakie zusammenhängen (u.a. eine Peptidsequenz im α-Gliadin)
  • ω-Gliadin
Vorhandene Application Notes
  • Probenaufarbeitung fĂĽr prozessierte Lebensmittel mit der RIDA® Extraction Solution (colorless) (R7098) – nur nach Validierung.
  • Probenaufarbeitung fĂĽr Rohwaren mit Ethanol.
  • Probenaufarbeitung fĂĽr polyphenolhaltige Rohwaren (z. B. Schokolade, Kaffee, Kakao, Buchweizen) mit Fischgelatine und Ethanol.
AuswertungMikrotiterplatten-Photometer (450 nm)