RIDASCREEN® SET A,B,C,D,E

Art. No.: R4101

  1. Home
  2. /
  3. Products
  4. /
  5. RIDASCREEN® SET A,B,C,D,E

Analytes

Produktinformation

RIDASCREEN® SET A,B,C,D,E

Art. No.: R4101

Webshop

Verwendungszweck

RIDASCREEN® SET A,B,C,D,E ist ein Sandwich-Enzymimmunoassay zur Identifikation der Staphylokokken Enterotoxine A, B, C, D und E in flüssigen und festen Lebensmitteln sowie in Bakterienkulturen. Aufgrund seiner Nachweisgrenze ist der RIDASCREEN® SET A,B,C,D,E Test den Immundiffusions-Verfahren, die eine Nachweisgrenze im Bereich von 0,1 mg / ml haben, deutlich überlegen.

Allgemeines

Staphylokokken gehören zur Familie der Micrococcaceae. Staphylococcus aureus, Staphylococcus hyicus und Staphylococcus intermedius produzieren ein oder mehrere hitzestabile Proteine, die als Enterotoxine wirken können.

Neben Salmonellosen und Campylobacteriosen  gehören die Staphylokokken Enterotoxine (SET) zu den Hauptursachen fĂĽr bakteriell verursachte Lebensmittelvergiftungen. Generell wird angenommen, dass eine Population von 5 x 105 Zellen enterotoxinbildender Staphylococcus aureus Stämme pro Gramm Lebensmittel notwendig ist, um zu einer Intoxikation zu fĂĽhren. Andere Studien zeigten, dass bereits Mengen von 100 – 200 ng Staphylokokken Enterotoxine zu den Symptomen einer Lebensmittelvergiftung fĂĽhren können. Eine Reihe von Lebensmitteln sind an SET-Intoxikationen besonders häufig beteiligt, so z. B. Teigwaren, fertige Fleischgerichte, gekochter Schinken, Pasteten, HĂĽhnerfleisch- produkte, Fisch, Fischprodukte, Milch, Milcherzeugnisse, Speiseeis, Eierprodukte, Salate, Backwaren, KuchenfĂĽllungen sowie Zubereitungen aus diesen Lebensmitteln. Die Enterotoxine der serologischen Gruppen A, B, C, D und E sind dabei von wesentlicher Bedeutung.

Spezifikationen
Art. Nr.R4101
TestformatMikrotiterplatte mit 96 Kavitäten (12 Streifen à 8 Einzelkavitäten),
ein kompletter Streifen wird für die Analyse einer Probe benötigt,
12 Tests insgesamt.
Probenvorbereitung„Offiziellen Europäischen Aufarbeitungsmethode“ (Dialysekonzentrationsmethode) oder

vereinfachter Aufarbeitungsmethode.
Inkubationszeit2 h 45 min
LOD (Nachweisgrenze)Dialysekonzentration:
- FlĂĽssige Proben: 0,25 ng Toxin / ml Probe,
- Feste Proben: 0,375 ng Toxin / g Probe,
- Ăśberstand von Bakterienkulturen: 0,25 ng Toxin / ml Probe.

Einfache Aufarbeitung:
- FlĂĽssige Proben: 0,05 ng Toxin / ml Probe,
- Feste Proben: 0,05 ng Toxin / g Probe.
Kreuzreaktivität

Bekannte Kreuzreaktivitäten kommen zwischen Antikörper / Toxin bei: A/E, E/A, B/C und C/B vor und betragen ca. 10 – 20 %.

Bestimmte Lebensmittelmatrices (z. B.: Milch, Wurst) können die Kreuzreaktivität verstärken oder auch abschwächen.

Nachgewiesener Analyt

Staphylokokken Enterotoxine A, B, C, D, E

AuswertungMikrotiterplatten-Photometer