RIDASCREEN® Gliadin

Art. No.: R7001

  1. Home
  2. /
  3. Products
  4. /
  5. RIDASCREEN® Gliadin

Analytes

Produktinformation

RIDASCREEN® Gliadin

Art. No.: R7001

Webshop

Verwendungszweck

RIDASCREEN® Gliadin (Art. Nr. R7001) ist ein R5 Sandwich-Enzymimmunoassay zur Bestimmung von Gliadin als Messgröße für Gluten in Lebensmitteln. Der Test basiert auf einem spezifischen monoklonalen Antikörper (R5) gegen Aminosäure-Sequenzen in Prolaminen, die für Zöliakie-Patienten toxisch sind.

Der Test eignet sich zur quantitativen Bestimmung von intaktem Gliadin als Messgröße für Gluten in unprozessierten und prozessierten Matrices aus wichtigen glutenfreien Lebensmittelkategorien, darunter Produkte auf Reis und Maisbasis, Soja, Stärke, Pseudogetreide, Hülsenfrüchte, Gewürze, Säfte, Nuss-Nougat-Creme, Frischkäse, Pesto, Fleisch, vegetarische Fleischalternativen, Kekse, Desserts, Kuchen, Fisch, Brot, Süßigkeiten und Kartoffeln. Der Sandwich-ELISA quantifiziert intaktes Gliadin aus Weizen und verwandte Proteine aus Roggen und Gerste. Diese Methode ist nicht geeignet für die Quantifizierung von fermentiertem oder hydrolisiertem Gluten.

Allgemeines

Als Gluten bezeichnet man das EiweiĂźgemisch aus Prolaminen und Glutelinen, welches in Weizen, Roggen und Gerste vorkommt. Prolamine aus Weizen werden als Gliadine bezeichnet.

Gluten wird häufig aufgrund seiner physikochemischen Eigenschaften als Kleber- und Streckungsmittel bei der Verarbeitung von Nahrungsmitteln eingesetzt. Zöliakie ist eine permanente Glutenunverträglichkeit, die zu einer Schädigung des Dünndarms führt. Die Symptome sind bei einer glutenfreien Diät reversibel. Nach dem Codex Alimentarius (CODEX STAN 118-1979) gibt es zwei “Stufen” für die Bezeichnung von Lebensmitteln hinsichtlich ihres Glutengehaltes:

1) “Glutenfrei” = Lebensmittel, die < 20 mg / kg Gluten enthalten
2) “Sehr geringer Glutengehalt” = Lebensmittel, die 20 – 100 mg / kg Gluten enthalten

Der Grenzwert von 20 mg / kg Gluten wurde in viele nationale Gesetzgebungen übertragen. Für die Bestimmung des Glutengehaltes in Lebensmitteln wird im Codex Alimentarius die Méndez-Methode – eine Kombination aus R5-ELISA mit einem speziellen, patentierten Puffer (Cocktail) zur optimalen Extraktion von Gliadin aus erhitzten und nicht-erhitzten Lebensmitteln – empfohlen. Die Méndez-Methode ist Codex Alimentarius Typ I-Methode für den Nachweis von Gliadin/Gluten. Durch die Typ I-Kategorisierung erhält sie den Status einer Referenzmethode. R-Biopharm ist der einzige R5-ELISA-Hersteller, der die patentierte Cocktail-Lösung, den Cocktail (patented) (Art. Nr. R7006 / R7016) in Lizenz anbietet und somit die Voraussetzung der Referenzmethode zu 100 % erfüllt.

Weiterhin ist RIDASCREEN® Gliadin zusammen mit dem Cocktail (patented) der einzige R5-ELISA, der Official Method of Analysis (OMA 2012.01) der AOAC ist. Die Eignung für die Untersuchung von grundsätzlich allen Lebensmitteln ist eine wichtige Voraussetzung, um als Méndez-Methode im Sinne des Codex Alimentarius zu fungieren. Die Puplikation der 3. internationalen kollaborative Laborstudie aus dem Jahr 2020 beschreibt die Vorbereitung mit 900 Proben von 19 unterschiedlich prozessierten Lebensmitteln aus 16 Lebensmittelkategorien, wodurch die Eignung für den Nachweis von Gluten in glutenfreien Lebensmitteln belegt wurde. Der RIDASCREEN® Gliadin ELISA erhielt daraufhin in 2021 als erster Test weltweit von der AOAC den Status als Official Method of Analysis für die Untersuchung von Gluten „in Lebensmitteln“. Eine Einschränkung auf bestimmte Lebensmittelmatrizes, wie sie für andere Zulassungen der AOAC üblich ist, ist nicht mehr gegeben.

Weitere Zulassungen: 

Der RIDASCREEN® Gliadin in Kombination mit dem Cocktail (patented) ist nicht nur Codex Alimentarius Typ I Methode und AOAC Official Method of Analysis. Die Methode wurde auch von AOAC-RI, AACCI und ICC überprüft und zugelassen (siehe weiter unten “Zertifikate”).

 

Die folgenden Videos zeigen die Probenvorbereitung und Testdurchführung mit RIDASCREEN® Gliadin:

https://www.youtube.com/watch?v=MNc1gxO0hpA https://www.youtube.com/watch?v=K7Wroep1lBA

.

Zubehör

Spezifikationen
Art. Nr.R7001
TestformatMikrotiterplatte mit 96 Kavitäten (12 Streifen à 8 Einzelkavitäten)
ProbenvorbereitungHomogenisieren und extrahieren
Inkubationszeit1 h 30 min
Raumtemperatur
LOD (Nachweisgrenze)0,5 mg / kg (ppm) Gliadin (Mittelwert) bzw. 1 mg / kg (ppm) Gluten
0,06 - 1,24 mg / kg (ppm) Gliadin* (*Matrix-abhängig)
LOQ (Bestimmungsgrenze)

2,5 mg / kg (ppm) Gliadin bzw. 5 mg / kg (ppm) Gluten

Validierte Matrices

Produkte auf Reis und Maisbasis, Soja, Stärke, Pseudogetreide, Hülsenfrüchte, Gewürze, Säfte, Nuss-Nougat-Creme, Frischkäse, Pesto, Fleisch, vegetarische Fleischalternativen, Kekse, Desserts, Kuchen, Fisch, Brot, Süßigkeiten und Kartoffeln

Nachgewiesener Analyt

Epitop QQPFP, das in α/β-, γ- und ω-Gliadinen, B-, C- und γ-Hordeinen sowie γ- und ω-Secalinen aus Weizen, Roggen und Gerste vorkommt

Vorhandene Application Notes
  • RIDASCREEN® Allergen ELISA – Swabbing Methode fĂĽr die qualitative Analyse von Allergenen.
  • Probenaufarbeitung fĂĽr prozessierte Lebensmittel mit der RIDA® Extraction Solution (colorless) (R7098) – nur nach Validierung.
  • Probenaufarbeitung fĂĽr Rohwaren mit Ethanol.
  • Probenaufarbeitung fĂĽr polyphenolhaltige Rohwaren (z. B. Schokolade, Kaffee, Kakao, Buchweizen) mit Fischgelatine und Ethanol.
AuswertungMikrotiterplatten-Photometer (450 nm)