Bierschädlinge

Nachweis von Verderbnisorganismen in Bier

  1. Home
  2. »
  3. Branchen
  4. »
  5. Bierschädlinge

Branchen

Bierschädlinge

Sie möchten Bier auf Getränkeschädlinge testen? Wir bieten eine breite Produktpalette an qPCR-Kits für ein schnelles und spezifisches Screening auf mikrobiologische Verderbnisparameter in Brauereien.

Lebensmittelverderbende Bakterien und Hefen können in Getränken zu einer Trübung sowie zu Geschmacksveränderungen und -fehlern führen. Um Verluste oder Rückrufe zu vermeiden, ist es wichtig, alle Produktionsbereiche auf Verderbniserreger hin zu untersuchen. Für ein schnelles und spezifisches Screening auf mikrobiologische Verderbnis-Parameter in der Getränkeproduktion bieten wir eine breitgefächerte Produktpalette an. Insbesondere die folgenden Verderbnisparameter sind von großem Interesse in der Bierherstellung und sollten im Rahmen der Getränkeproduktion analysiert werden:

Dekkera bruxellensis (Anamorph Brettanomyces bruxellensis) ist eine verderbniserrende Hefe, die besonders für die Weinindustrie von Interesse ist. Sie produziert hohe Mengen an flüchtigen Phenolen (4-Ethylphenol und 4-Ethylguaiacol) und verursacht Geschmacksfehler in Rotweinen. Dekkera bruxellensis ist verantwortlich für beträchtliche wirtschaftliche Schäden in der Weinindustrie. Manche Behörden betrachten “Brett” als verantwortlich für 90 % der Verderbnisfälle in Premium-Rotweinen. In der Produktion von Bier (insbesondere von Craft Beer oder belgischen Bierspezialitäten) gilt Dekkera bruxellensis jedoch häufig nicht als Kontaminant, sondern als Bereicherung für das Aroma.

Lactobacillus kann Bestandteil des normalen Fermentationsprozesses sein, kann aber auch unerwünschte Säurebildung bei Bier oder den Verderb von Fruchtsäften verursachen. Lactobacilliwerden durch Pasteurisierung abgetötet.

Megasphaera sind gram-negative, streng anaerobe Bakterien. Sie sind bekannt als Bierschädlinge und sind verantwortlich für Geschmacksfehler und Trübung im Bier.

Neben Megaspaera ist auch Pectinatus ein wichtiges verderbniserregendes Bakterium in der Bierproduktion. Das gram-negative und streng anaerobe Bakterium verursacht eine Trübung und ein Off-Aroma, das an faule Eier erinnert.

Pediococcus ist eine Gattung gram-positiver Milchsäurebakterien, die als Kontaminant in Wein und Bier gilt. In manchen Biersorten kann Pediococcus jedoch erwünscht sein.

Pichia ist eine Gattung von Hefen aus der Familie der Saccharomycetaceae. Sie wird in der Weinproduktion für den Fermentationsprozess eingesetzt, kann in hohen Konzentration aber zum Verderb des Weins führen. Pichia kann auch Trübung und Geschmacksfehler in Bier verursachen.

Saccharomyces sind eine Gattung von Schlauchpilzen. Eine der bekanntesten Saccharomyces-Arten ist die Bierhefe (Saccharomyces cerevisiae), die in der Produktion von Bier, Wein oder auch Brot eingesetzt wird. Die Spezies Saccharomyces diastaticus ist eine verderbniserregende Hefe in der Wein- und Bierindustrie.

Bieranalytik mit GEN-IAL® hilft Ihnen, Produktrückrufe zu vermeiden, Verluste zu minimieren und einen Imageschaden zu verhindern. Wir bieten Testsysteme für die In-Prozess-Kontrolle und/oder für die On-line Endprodukt-Kontrolle. Nutzen Sie verschiedene Module und Methoden für Probenvorbereitung und PCR-Analyse für ein maßgeschneidertes Monitoring von mikrobiologischen Verderbnisorganismen in Bier und Biermischgetränken: Entweder extrem schnell oder mit maximaler Sensitivität oder Spezifität beim Nachweis.

Das GEN-IAL® Portfolio enthält Screening-Kits und Bier-spezifische Kits. Die neue Produktlinie GEN-IAL® QuickGEN erlaubt ein extrem schnelles Screening und spezifische Nachweise aus Bierproben ohne Voranreicherung (geringere Sensitivität, keine lebend-tot Differenzierung). Die Ergebnisse liegen bereits zwei Stunden nach Probenahme vor. Dabei ist die Analyse sehr einfach in der Anwendung und kann auch von ungeübtem Personal durchgeführt werden.

Grundlage des Tests ist eine Filtration oder Zentrifugation mit anschließender qPCR-Analyse. Die etablierten qPCR-Kits für die Analytik nach Voranreicherung erlauben sehr sensitive und spezifische Aussagen. Das neue Konzept des vorbeschichteten 8-fach qPCR-Streifen (TPBD, TPYB) ermöglicht dem Anwender im gleichen Lauf sicher ohne Fehlinterpretationen über 30 Bakterien und Hefen zu screenen und zu identifizieren. Diese Streifen können auf handelsüblichen Multiplex-Blockcyclern verwendet werden.

GEN-IAL® Produktübersicht

Mehr Informationen zum Bier-Screening mittels real-time PCR finden Sie in unserer Broschüre.

Testkits für die Bieranalytik:

ProductDescriptionTubeArt. No.
GEN-IAL® QuickGEN P1 ScreeningQualitative detection of bacterial and yeast contaminationshighQ021
lowQ022
whiteQ023
MGQ024
Q025
GEN-IAL® QuickGEN P1 Screening without yeastQualitative detection of bacterial contaminationshighQ031
lowQ032
whiteQ033
Q035
GEN-IAL® QuickGEN P1 and S. diastaticus ScreeningQualitative detection of bacterial and S.diastaticus contaminations in filtrated beer and beer mixes.highQ041
lowQ042
whiteQ043
MGQ044
Q045
GEN-IAL® QuickGEN P1 Screening and Hop resistanceDNA screening and differentiation of beer spoiling bacteria and hop resistance geneshighQ051
lowQ052
whiteQ053
MGQ054
GEN-IAL® QuickGEN P1 Screening and Hop resistanceDNA screening and differentiation of beer spoiling bacteria and hop resistance genesQ055
GEN-IAL® QuickGEN Beer yeast and bacteria differentiationMultiplex detection and identification of beverage spoiling bacteria and yeastshighQ071
lowQ072
whiteQ073
GEN-IAL® QuickGEN Beer Differentiation PCR KitMultiplex detection (30 species) and identification (19 species) of relevant beer spoilers (bacteria and yeasts)highQ081
lowQ082
whiteQ083
GEN-IAL® QuickGEN BiofilmSpecific DNA detection of Lactococcus lactis, Leuconostoc mesenteroides and Pichia anomalaQ095
ProductDescriptionArt. No.
GEN-IAL® QuickGEN Hop resistanceSpecific DNA detection of hop resistance genesQ105
GEN-IAL® QuickGEN Pectinatus/Megasphaera differentiation lowSpecific detection and differentiation of Pectinatus and MegasphaeraQ112
GEN-IAL® QuickGEN Enterobacteriaceae spp.Multiplex PCR-detection of enterobacteriaceae as indicators for hygiene and postprocessing contaminationsQ145

Hinweis: Die letzte Stelle der Artikelnummer identifiziert die Tube-Variante (1=high, 2=low, 3=white, 4=MyGo Pro, 5=liquid reagents without precoated strips). So steht zum Beispiel die Artikelnummer Q331 für high Tubes, Q332 für low Tubes, Q333 für white Tubes und Q334 für low MyGo Pro Tubes.

DNA-Präparation:

ProductDescriptionArt. No.
GEN-IAL® QuickGEN Sample Preparation CentrifugationDNA preparation of beverage samples, CentrifugationQ002
GEN-IAL® QuickGEN Sample Preparation FiltrationDNA preparation of beverage samples, FiltrationQ004
GEN-IAL® QuickGEN Yeast Sample Preparation CentrifugationMicrobial DNA-Extraction from samples with high yeast cell counts e.g. yeast tanks, propagation etc.Q005

Produkt Portfolio

ProductDescriptionNo. of tests/amountArt. No.
GEN-IAL® QuickGEN P1 Screening without yeast

Nachweis von bakteriellen Kontaminationen in Bier und Biermischgetränken.

Weiterlesen
50 Reaktionen Q035
GEN-IAL® QuickGEN P1 and S. diastaticus Screening high

Nachweis von Bakterien- und Saccharomyces diastaticus Kontaminationen in filtrierten Bier- und Biermischgetränken.

Weiterlesen
48 Reaktionen
Tube – Streifen (lyophilisiert, inkl. IK-DNA und Lytikase)
Q041
load more